Skip to main content
Fakten + Details zu jedem Mobile Abo
Ehrliche Testberichte der Schweizer Provider
150.000+ Leute informieren sich im Monat
4.85 / 5.00 Punkte als Kundenfeedback Mehr
6000+ Kunden haben uns schon vertraut

Spare heute 50% Hier klicken


Letztes Update: 18. Juli 2019 – 7:15

 

Über das Internet telefonieren – dank Whatsapp Calls, Skype, Viber etc. doch schon längst ein alter Hut? Nicht ganz, denn WiFi Calling hebt Online-Telefonie auf ein ganz neues Level. In der Schweiz bieten neben Swisscom, Sunrise und Salt noch einige weitere Mobilfunk-Provider das Anrufen über WLAN-Verbindungen an, und hier finden Sie alles, was Sie zum Thema wissen müssen!

Video: Was ist WiFi Calling?

Beim WiFi Calling wird für einen Anruf, eine SMS oder MMS nicht das übliche Mobilfunknetz genutzt, sondern ein beliebiges WLAN-Netzwerk. Ob man dabei eine Mobil- oder Festnetznummer anruft, spielt keine Rolle. Soweit der schnelle Überblick, aber schauen wir uns das Ganze mal im Detail an: Gilt das auch fürs Ausland? Was bringt WiFi Calling überhaupt? Und was kostet der Spaß eigentlich?

Im folgenden Video erfahren Sie die wichtigsten Fakten rund um Wlan-Calling

WiFi versus WLAN: Was ist was?

Die Begriffe WLAN und WiFi werden gerne mal nach Lust und Laune synonym verwendet. Hundertprozentig richtig ist das jedoch nicht:

  • WLAN steht für Wireless Local Area Network. Gemeint sind also ganz allgemein drahtlose Netzwerke.
  • WiFi bzw. Wi-Fi steht für Wireless Fidelity. Das wiederum bezieht sich auf Funkschnittstellen mit einem bestimmten Standard. 

Wer es noch genauer wissen will, findet hier eine ausführlichere Erklärung. Klingt alles viel zu kompliziert? Keine Sorge, denn in diesem Fall macht es keinen Unterschied, ob von WiFi- oder WLAN Calling die Rede ist und wenn wir einen der beiden Begriffe verwenden, meinen wir damit das gleiche. Und jetzt genug Theorie – wozu ist WiFi Calling denn nun gut?

WiFi Calling ist vor allem im Ausland praktisch

Online telefonieren: Vorteile von WLAN-Anrufen

Telefonie über WLAN-Netzwerke ist zwar ehrlicherweise nicht perfekt (dazu gleich mehr), hat aber durchaus ein paar Vorzüge:

WiFi Calling Vorteile

  • Eine bessere Verbindung in stark isolierten Gebäuden oder in Gegenden mit schlechter Netzabdeckung
  • Einfache Verwendung, da keine extra App nötig ist und WiFi Calling wie ein reguläres Telefonat funktioniert
  • Im Ausland zum Teil günstiger, sofern WiFi Calling vom Anbieter unterstützt wird

Salt wirbt sogar damit, bei WiFi Calling habe man „immer Empfang“. Dieses Versprechen ist jedoch mit Vorsicht zu genießen, denn absolut unfehlbar sind WLAN-Anrufe dann doch nicht:

  • Wenn die WLAN-Verbindung unterbrochen wird, endet auch der Anruf.
  • Notrufe sind über WiFi Calling nicht möglich. Dafür brauchen Sie nach wie vor das reguläre Mobilfunknetz.
  • Wenn WiFi Calling aktiviert ist, entlädt der Akku schneller.

Wie stark diese Beeinträchtigungen ins Gewicht fallen, kann nur jede/r für sich selbst entscheiden. Unterm Strich bleibt jedenfalls die Tatsache, dass WiFi Calling eindeutig praktisch sein kann, wenn das Mobilfunknetz mal wieder zu wünschen übrig lässt und man auf eine schnelle, gute Verbindung angewiesen ist.

Ist WiFi Calling kostenlos?

Rein theoretisch verursachen WLAN-Anrufe keine Kosten – zumindest keine zusätzlichen Kosten. Das entsprechende Handy-Abo oder Prepaid-Paket muss man aber natürlich trotzdem bezahlen. Anrufe, SMS und MMS werden dann gemäß dem üblichen Handytarif verrechnet. Kostenlos im Sinne von Kommunikationsapps wie Skype oder Viber – die dafür nicht unbedingt die beste Verbindung liefern – ist WiFi Calling demnach nicht, wenn man es ganz genau nimmt.

Übrigens: Wenn Sie den Internet-Anruf über mobile Daten statt über WLAN tätigen, spricht man nicht von WiFi Calling, sondern von VoLTE. Die Abkürzung steht für Voice over LTE.
Diese Leistung erfordert allerdings ein 4G-Netz.

Roaming und WiFi Calling im Ausland

Wenn über WLAN telefoniert wird, müsste das doch überall im In- und Ausland völlig umsonst sein…oder? Wir haben die wichtigsten Fakten für Sie zusammengefasst:

  • Seit Sommer 2017 gilt in der EU/EWR „Roam Like At Home“, also die Tarifnutzung im EU-Ausland ohne zusätzliche Roamingkosten. Da die Schweiz aber nicht zur EU gehört, greift diese Regelung bei Schweizer Tarifen nicht.
  • Viele Schweizer Mobilfunkanbieter inkludieren daher Roaming-Guthaben in ihre monatlichen Abos.
  • Sofern der Mobilfunkvertrag kein solches Guthaben vorsieht, gelten für Schweizer Mobilfunknutzer/innen bei Reisen ins (EU-)Ausland die Roaming-Gebühren. WiFi Calling ist dann die günstigere Alternative.

Der Haken an der Sache ist jedoch: Nicht alle Schweizer Anbieter unterstützen WiFi Calling in WLAN-Netzwerken außerhalb der Schweiz. Eine Übersicht finden Sie im nächsten Abschnitt!

Die Anbieter: WiFi Calling bei Swisscom, Sunrise, Salt & Co.

Ein WiFi-Anruf über einen der folgenden Anbieter wird exakt zum gleichen Tarif verrechnet wie ein Anruf, eine SMS oder MMS über das Mobilfunknetz. Gut zu wissen ist außerdem, dass die meisten Anbieter automatisch eine WiFi-Verbindung für Anrufe etc. herstellen, sobald das Mobilfunksignal zu schwach wird.

SwisscomSaltUPCYalloCoop
WiFi Calling in Schweizer WLAN-Netzen
WiFi Calling im AuslandXXXXX
VoraussetzungeninOne Mobile Abo oder NATEL Infinity Abo (Advanced Calling)Sunrise-, MTV-Mobile-Mobilabo oder  Prepaid-KarteJedes Abo oder Prepaid-PaketJedes Abo oder Prepaid-PaketCoop Mobile Abo

Voraussetzung dafür, dass die Verbindung über WLAN laufen kann, ist natürlich, dass die Option WLAN-Anruf auf dem Smartphone freigeschalten ist. Wie das geht und welche Geräte überhaupt WiFi Calling unterstützen, zeigen wir Ihnen im Anschluss!

WiFI Calling beim iPhone

Die Software: WiFi Calling bei Android und iPhones

Nicht jedes Smartphone unterstützt WLAN-Anrufe. Je neuer aber Ihr Gerät von Samsung, Apple, Huawei, One Plus, Sony, Nokia etc., desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie WiFi Calling aktivieren können.

Samsung Galaxy, iPhone & Co.: Welche Geräte können WiFi Calling?

Jeder Hersteller hat etwas andere Geräteanforderungen, wenn es um WiFi Calling geht. Wir können also leider nicht pauschal sagen, dass diese und jene Smartphones mit ausnahmslos jedem Tarif WLAN-Anrufe unterstützen.

Wenn Sie zum Beispiel im Salt-Shop ein Samsung Galaxy S5 kaufen, ist WiFi Calling mit diesem Modell bereits möglich – bei Swisscom wiederum bräuchten Sie dafür mindestens ein Samsung Galaxy S6. Ähnlich ist es mit den Mindestanforderungen an die Software-Version.

Auf der sicheren Seite sind Sie, wenn Sie sich einfach an die Angaben der Mobilfunkanbieter halten: Bei welchen Geräten funktioniert WiFi Calling, welches Software-Update sollten Sie machen usw. Diese Listen und Informationen (z.B. hier von Salt oder Swisscom) werden von den Anbietern regelmäßig aktualisiert. Hier nur ein kurzer Überblick über gängige Modelle, die bereits WiFi Calling ermöglichen:

  • Apple: iPhone 5c oder neuer und mindestens iOS 11.2
  • Samsung: Galaxy S5 bzw. S6 oder neuer
  • Huawei: u.a. Mate 20, Nova 2 Plus, Honor X7
  • Sony: Xperia X, Xperia X Compact, Xperia Z5

Sie haben eines der Geräte und einen Tarif, der WiFi Calling unterstützt? Dann müssen Sie diese Funktion nur noch aktivieren!

WiFi Calling beim iPhone im Einsatz

WiFi Calling einrichten und ausschalten: So geht’s

Bevor Sie die WLAN-Anruf-Option einschalten, versichern Sie sich bitte, dass das Betriebssystem Ihres Geräts auf dem aktuellsten Stand ist. Dann kann es auch schon losgehen! Falls Sie ein iPhone verwenden, läuft die Aktivierung folgendermaßen:

  • Gehen Sie in das Einstellungsmenü.
  • Wählen Sie „Telefon“.
  • Tippen Sie auf den Schieberegler bei „WLAN-Anrufe auf iPhone“

Umgekehrt können Sie über dieses Menü natürlich die Funktion jederzeit wieder deaktivieren. Bei Android ist der Prozess nicht ganz so einheitlich; je nachdem, welches Gerät Sie verwenden, heißen die Menüpunkte womöglich ein bisschen anders. Im Wesentlichen brauchen Sie aber diese Schritte:

  • Gehen Sie unter „Einstellungen“ auf den Reiter „Drahtlos & Netzwerke“.
  • Tippen Sie (je nach Gerät) auf „Mobilfunknetz“, „Mehr“ oder „weitere Einstellungen“.
  • Aktivieren Sie „WiFi Calling“ oder „WLAN-Calling“.

Die Deaktivierung verläuft wieder genau gleich. Wir würden außerdem empfehlen, das Smartphone neu zu starten, nachdem Sie WLAN-Anrufe aktiviert haben.

Alles klar? Dann sind Sie ja jetzt bereit für Ihren ersten WiFi Call!      

Remo Zehnder

Autor: Remo Zehnder

Remo Zehnder ist Gründer und Inhaber von handy-abovergleich.ch. Als Handy-Spezialist ist er der perfekte Ansprechpartner rund um Handys und Handy-Abos in der Schweiz.

Auswahl treffen

Resultate


Salt Start
  • 30 Minuten in alle Netze & Unlimitiert ins Salt Netz telefonieren
  • 1.5 GB surfen
  • SMS / MMS: Unlimitiert
  • Spare heute CHF 240

Heute 50% sparen

19.95 9,95 CHF / Monat

Salt Basic Young
Bis 30
  • Unlimitiert in alle Netze telefonieren
  • 5 GB surfen
  • SMS / MMS: Unlimitiert
  • Spare heute CHF 300

Heute 50% sparen

24.95 12,45 CHF / Monat

Salt Basic
  • Unlimitiert in alle Netze telefonieren
  • 5 GB surfen
  • SMS / MMS: Unlimitiert
  • Spare heute CHF 420

Heute 50% sparen

34.95 17,45 CHF / Monat

M-Budget Mobile Mini
  • Netz von Swisscom
  • Unlimitiert in alle Netze telefonieren
  • 600 MB surfen
  • SMS / MMS: Unlimitiert

19,00 CHF / Monat

TalkTalk 20
  • Netz von Sunrise
  • Unlimitiert in alle Netze telefonieren
  • 1 GB pro Monat surfen
  • SMS / MMS: Unlimitiert
  • 1 GB pro Monat im Ausland

19,95 CHF / Monat

Salt Swiss Young
Tipp Bis 30
  • Unlimitiert in alle Netze telefonieren
  • Unlimitiert surfen
  • Keine Reduktion
  • SMS / MMS: Unlimitiert
  • 500 MB pro Monat im Ausland

Heute 50% sparen

49.95 24,95 CHF / Monat