Skip to main content

Kurze Vorstellung

Wingo ist ein junges Schweizer Unternehmen, das als Untermarke von Swisscom agiert. Es wurde im April 2015 von der Swisscom lanciert und hat zum Ziel, seine Dienste zu einem geringen Preis zu vertreiben. Seit November 2016 hat Wingo auch ein Handyabo im Sortiment.
Wingo Mobile bekam vor allem durch das unlimitierte Datenvolumen in Verbindung mit dem geringen Preis viel Aufmerksamkeit.

Die Wingo Mobile Seite ansehen



Wingo Fair-Flat 1 GB
Tipp Beliebt
  • Netz von Swisscom
  • Unlimitiert in alle Netze telefonieren
  • 1 GB surfen
  • SMS / MMS: Unlimitiert

25,00 CHF / Monat

Wingo Fair-Flat 2 GB
Beliebt
  • Netz von Swisscom
  • Unlimitiert in alle Netze telefonieren
  • 2 GB surfen
  • SMS / MMS: Unlimitiert

30,00 CHF / Monat

Wingo Fair-Flat 3 GB
Beliebt
  • Netz von Swisscom
  • Unlimitiert in alle Netze telefonieren
  • 3 GB surfen
  • SMS / MMS: Unlimitiert

35,00 CHF / Monat

Wingo Fair-Flat 4 GB
  • Netz von Swisscom
  • Unlimitiert in alle Netze telefonieren
  • 4 GB surfen
  • SMS / MMS: Unlimitiert

40,00 CHF / Monat

Wingo Fair-Flat 5 GB
  • Netz von Swisscom
  • Unlimitiert in alle Netze telefonieren
  • 5 GB surfen
  • SMS / MMS: Unlimitiert

45,00 CHF / Monat

Wingo Fair-Flat 6 GB
  • Netz von Swisscom
  • Unlimitiert in alle Netze telefonieren
  • 6 GB surfen
  • SMS / MMS: Unlimitiert

50,00 CHF / Monat

Wingo Mobile
Tipp Beliebt
  • Netz von Swisscom
  • Unlimitiert in alle Netze telefonieren
  • Unlimitiert surfen
  • Keine Reduktion
  • SMS / MMS: Unlimitiert

55,00 CHF / Monat



  • 100 MB im Ausland surfen
  • Überall in Europa oder USA
  • Datenpaket bis zu 30 Tage nach Abschluss aktiv
  • Abschliessen über die Seite
    « cockpit.wingo.ch »

7,50 CHF

Zum Anbieter
  • 500 MB im Ausland surfen
  • Überall in Europa oder USA
  • Datenpaket bis zu 30 Tage nach Abschluss aktiv
  • Abschliessen über die Seite
    « cockpit.wingo.ch »

22,50 CHF

Zum Anbieter


 

Aktuelle Fragen und Antworten

 


Inhaltsverzeichnis


Wingo Mobile Testbericht / Erfahrungsbericht

Wingo Mobile ist ein noch sehr junges Unternehmen, welches jedoch gerade deswegen sowie mit dem starken Budget als Tochter der Swisscom für Furore sorgt. Nicht nur sind die Angebote – die gesamte Fair-Flat – von hoher Qualität und umfassend. Preislich bewegt sich Wingo in einem Terrier, das von vielen nur schwer erreicht wird.

Auf dieser Unterseite wollen wir uns einmal ansehen, was Wingo Mobile Kunden so alles erwartet. Dazu dokumentieren wir den gesamten Prozess der Abo Bestellung, Zusendung, Aktivierung sowie im Endeffekt, wie man Wingo Mobile verwendet. Zu letzterem wollen wir Ihnen einen Überblick über wichtige Telefonnummern, den Support sowie unter anderem Details über mögliche Optionen geben. Kurz und bündig: Sie erfahren hier alles über das Wingo Mobile Abonnement, die Fair Flat.

Bestellvorgang: So bestellen Sie ein Wingo Mobile Handyabo

Sie sind sich sicher, dass Sie eine Wingo Mobile Fair Flat bestellen wollen? Dann müssen Sie im Prinzip nur auf die Wingo Mobile Homepage navigieren. Hier erwartet Sie präsent ein Banner und ein Button „Jetzt bestellen“. Mit einem Mausklick darauf können Neukunden auch schon ihre ganzen Daten eingeben. Zunächst gilt es jedoch anzuwählen, ob Sie eine neue Rufnummer möchten oder Ihre bestehende vom alten Abo behalten möchten. Anschliessend müssen Sie die ganzen persönlichen Daten wie den Namen, die Adresse, Nationalität, Geburtsdatum, E-Mail etc. eintippen. Man wird zusätzlich erinnert, dass man einen Ausweis beim Entgegennehmen des Abos vorzeigen muss. Zuletzt muss nur noch ein Passwort für das My Wingo Kundenkonto eingerichtet werden.

Wingo Mobile Bestellung starten

Wingo Mobile Bestellung starten

Neue Nummer bestellen oder bestehende übernehmen? Auswahl während dem Bestellprozess

Neue Nummer bestellen oder bestehende übernehmen?

Im nächsten Schritt müssen persönliche Daten, wie Name und Adresse, eingegeben werden

Persönliche Daten eingeben

Anschliessend muss eine Pass- oder ID-Nummer hinterlegt werde. Diese wird bei der SIM-Karten Übergabe durch die Post abgefragt

Pass- oder ID-Nummer hinterlegen


In einem schlichten Kartonumschlag ist die SIM Karte plus alle PINs und Passwörter vorhanden

Die Wingo Mobile Verpackung / Inhalt

Unboxing: Das bekommen Sie zugesendet

Wir haben uns für Sie ein Wingo Mobile Abonnement zukommen lassen, um den Lieferumfang sowie Details zur Aktivierung etc. zu klären. Zunächst einmal: Was bekommen neue Wingo Mobile Kunden denn überhaupt? Die Antwort ist, ein schlichtes kleines und flaches Päckchen, welches nur einen DIN A4 Zettel sowie natürlich die SIM-Karte beinhaltet. Auf dem Zettel teilt Wingo dem Neukunden einige wichtige Informationen mit. Die mobile Rufnummer sowie die Kundennummer werden bestätigt sowie mitgeteilt, dass man jederzeit beim Support anrufen kann. Die Karte mit der SIM an sich ist natürlich das spannendste.


Kartonumschlag von Wingo Mobile

Kartoumschlag von Wingo Mobile mit SIM

Wingo Mobile Begrüssungschreiben und Anleitung sowie wichtige Fakten

Wingo Mobile Begrüssung und Anleitung

Wingo Mobile Multi SIM Karte

Multi SIM Karte für jeden Handy-Typ

Wingo Mobile NANO SIM für iPhone

NANO SIM für iPhone 7


So aktivieren Sie Ihr neues Wingo Mobile Fair Flat Abo

Der Benutzung des Abos steht dann im Prinzip nur noch die Aktivierung von eben jenem im Wege. Das ist längst kein grosses Verfahren mehr und ist mit gutem Netzempfang meist binnen weniger Minuten erledigt. Wichtig beziehungsweise auf jeden Fall vorteilhaft ist, wenn Sie sich für die Aktivierung in einer Umgebung mit gutem Netzwerkempfang befinden. Da aber ohnehin bereits 99% der Bevölkerung in der Schweiz mit 4G Empfang abgedeckt sind, sollte das kein grosses Problem sein. Nicht so gut eignen sich aber erfahrungsgemäss Grenzgebiete oder das hohe Gebirge. Beim ersten Aktivieren muss das Gerät ja das Wingo Mobile Netz, sprich das Swisscom Netz, zum ersten Mal finden.

Nun, da dies geklärt ist, können wir damit beginnen, die SIM Karte in das Handy zu legen. Dazu öffnen Sie am besten zunächst den SIM Karten Schacht am Gerät selber. Dieser sitzt meist länglich und bündig im Telefon. Bei den neueren Smartphones befindet er sich im Normfall auf der Seite oder oberhalb. Öffnen kann man ihn mit einem beim Handy mitgelieferten SIM-Eject-Tool. Doch bevor Sie nun dieses vergeblich suchen, können Sie auch einfach eine beliebige normalgrosse Büroklammer nehmen und diese in das kleine Loch am Schacht stecken. Der Schacht sollte dann raus spicken. Eventuell klappt dies nicht sofort, wenn der SIM Schacht schon länger nicht mehr geöffnet wurde. Bei einigen Handys sitzt der Schacht von aussen nicht sichtbar unter der Rückseite, die folglich erst geöffnet werden muss.

Wingo Mobile SIM Karte

Wingo All in One SIM


SIM Karte einlegen in das iPhone

SIM Karte in iPhone einlegen

Falls vorhanden, müssen Sie nun die alte SIM-Karte herausnehmen und dann einfach mit der neuen ersetzen. Klingt doch eigentlich total einfach. Allerdings gibt es hier einiges sehr wichtiges zu beachten! Niemals sollten Sie wegen der Verschmutzungsgefahr bei dem ganze Prozess die SIM-Karten an dem goldenen Chip angreifen. Am besten gelingt dies, in dem man die SIM wie eine DVD an der Seite hält.

Auf dem Chip sind nämlich alle Infos gespeichert, mit der das Handynetz dann ausgelesen wird. Zudem ist die Größe der SIM-Karte entscheidend. Denn nicht jedes Handy benötigt die gleich grosse SIM-Karte. Aber keine Bedenken, denn Wingo Mobile sendet Ihnen gleich alle drei möglichen Grössen in einem zu.


Wingo Mobile Nano SIM und Micro SIM

Wenn Sie die SIM Karte aus der mitgelieferten grünen Karte, wie in den Bildern oben ersichtlich, herauslösen, sollten Sie das sehr vorsichtig machen. Das kleine Plastikkärtchen zerbricht nämlich schneller als man denkt. Die herausgelöste SIM aus der Karte ist dann zunächst aber nur die Mini SIM. Diese kommt in so gut wie keinem Handy heutzutage mehr vor. Lösen Sie die zweite Stufe der SIM heraus, so halten Sie die Micro SIM in der Hand. In vielen eher älteren Smartphones und Handys kommen diese zum Einsatz. Ob Sie eine Micro-SIM benötigen, steht normal in der Gebrauchsanleitung Ihres Telefons oder im Internet. Notfalls können Sie das auch durch Probieren herausfinden. Aber ACHTUNG: Trennen Sie nicht gleich zu Beginn die Nano SIM heraus. Das ist die kleinste SIM, die beinahe nur noch den goldenen Chip in der Mitte besitzt. Denn ist diese einmal herausgelöst, kann sie nicht mehr als Micro SIM verwendet werden. Die Bilder oben zeigen dies deutlich. Fast alle neuen Handys brauchen aber die Nano SIM, das heisst die kleinste von allen. Auch das finden Sie aber sehr schnell im Internet heraus oder durch Herumprobieren. Falls Sie ein iPhone besitzen oder ein neues Android Handy kann man aber relativ sicher sein, dass Sie die Nano SIM herauslösen müssen.

Für die Aktivierung muss dann nur noch der SIM PIN eingegeben werden. Nach dem Einlegen der SIM wird das Handy im Normfall sofort aufschreien und einen PIN verlangen. Den PIN finden Sie einfach auf der Rückseite der Plastikkarte, aus der Sie die SIM anfangs herausgelöst haben. Der PUK ist überdies dort ersichtlich. Wir empfehlen Ihnen, den PIN oder PUK nicht zu notieren. Wenn dann nur über die Notizen im gesperrten Handy, wobei auch das recht unsicher ist. Versuchen Sie sich, den PIN einfach zu merken. Doch das ist natürlich leichter gesagt als getan.


Welche Telefonnummern sind für mich wichtig?

Ist das Abo dann aktiviert, können Sie beliebig oft und lange telefonieren. Wingo Mobile inkludiert unlimitierte Minuten sowie SMS in der Schweiz. Falls Sie dennoch irgendwelche Fragen über das Abo haben, können Sie jederzeit in den Öffnungszeiten den Wingo Support kontaktieren.

Unter der Nummer 0900 94 93 92 erreichen Sie diesen von Montag bis Samstag jeweils von 8:00 bis 22:00 Uhr. Allerdings fallen 1,50 CHF für jede Minute während den ersten zehn Minuten an. Längere Gespräche mit dem Support sind kostenlos.

Die Wingo Mobile Combox aktivieren Sie unter der Nummer **004*+4186 gefolgt von Ihrer Mobilnummer. Dann muss # eingegeben werden und anschliessend die Anruftaste gedrückt werden. (z.B.: **004*+41860771234567# Anruftaste).

Zu den wichtigen Telefonnummer gehören selbstredend auch alle Notfallsrufnummern wie: 117 Polizeinotruf, 118 Feuerwehrnotruf ,140 Strassenhilfe, 1414 REGA ,143 Dargebotene Hand, 144 Sanitätsnotruf und 147 Dargebotene Hand für Kinder.

Umschlag von Wingo

Wingo SIM


My Wingo Kundenkonto: Informationsabfrage und Optionen buchen

Ausserdem ist sehr interessant, wo Sie allgemeine Infos über Ihr Abo abrufen können sowie Zusatzoptionen buchen können. Das läuft nämlich alles über My Wingo auf der Homepage. Hier können Kunden alle persönlichen Daten einsehen, Rechnungen abrufen sowie alle getätigten Anrufe und Kosten verfolgen. Zum Beispiel: Wenn man vom Ausland komische Kosten auf der Rechnung entdeckt, kann das Kundenkonto darüber Klarheit schaffen. Zusätzliche Services und Optionen sind hier ebenfalls auf Knopfdruck buchbar. Einloggen kann man sich mit seiner E-Mail Adresse sowie dem Passwort, das Sie bei der Bestellung eingegeben haben.

Natürlich gibt es auch einen Überblick über seine verbrauchten Datenvolumina in der Schweiz. Und wer einmal fürs Ausland Datenvolumen benötigt, bestellt dies einfach mit wenigen Klicks im Kundenkonto. Zur Verfügung stehen eine Option Data Travel 100 MB, welche selbstredend 100 MB Roaming in Europa und den USA liefert. Für 7.50 CHF ist das wirklich ein Schnäppchen im Vergleich zu den sonst horrenden Preisen im Ausland. Für 22.50 CHF bekommen Sie aber schon 500 MB, also einen halben Gigabyte Roaming Daten, für Europa und die USA.


Wingo SIM plus Anleitung

Fazit: Die Leistungen des Tarifs zusammengefasst

Was taugt Wingo Mobile nun abschliessend? Eine ganze Menge! Die Fair Flat ist deswegen so beliebt, weil es nur ein Abo gibt, dieses aber so variabel ist. Bezahlen müssen Kunden nämlich nur für soviel Internet wie sie auch im jeweiligen Monat tatsächlich verbraucht haben. Der Startpreis von 25 CHF ist überdies mit 1 GB Daten und unlimitierten SMS und Anrufen sehr kundenfreundlich. Für jeden weiteren GB fallen lediglich 5 Franken an. Ab 55 CHF bekommen die Kunden dann unlimitiertes 4G Internet, was wirklich eine Ansage ist an die Konkurrenz.

Wir haben das soweit getestet und sind wirklich begeistert von der krassen Preis-Leistung. Abstriche muss man jedoch bei der Geschwindigkeit machen. Von der 300 Mbit/s 4G Leistung haben wir im Test leider nur ein Drittel messen können. Das ist zwar immer noch sehr schnell, doch sind das die kleinen Nachteile bei einem recht billigen Abo mit so viel Internet. Zudem sind der kostenpflichtige Support und der spärliche Lieferumfang als Minuspunkte zu erwähnen. Das ist jedoch im Vergleich zu den Leistungen unter dem Strich für so wenig Geld wirklich ein Tropfen auf den heissen Stein. Wingo Mobile ist definitiv mit das beste Handyabo der Schweiz, das man für den Preis aktuell erstehen kann.


 

Internetabos ohne Grenzen zum Tiefpreis

Das Wingo Internet bietet einen extrem schnellen 500 Mbit/s Upload & Download. Die Installation dieses unglaublich raschen Glasfaserinternets ist zudem gratis. Eine Mindestvertragslaufzeit gibt es nicht, weshalb man das Abo jederzeit aufkünden kann, wenn man mit dem Provider nicht mehr zufrieden ist.

Das Abonnement kostet nur 75 CHF im Monat, was im Vergleich zu anderen unlimitierten Data-Abos recht wenig ist. Wer noch zusätzlich einen TV-Anschluss für zuhause abonnieren möchte, der bucht sich die TV-Option für 14 CHF im Monat einfach dazu. Diese beinhaltet 150 Sender, davon mehr als 50 in HD Qualität. Bis zu 100 Stunden Aufnahme sind darüberhinaus verfügbar.

Wingo Mobile: Viel für wenig

Wingo Mobile gibt es seit Ende 2016. Das Handyabo kostet in der Höchstausstattung mit unlimitiertem Internet nur 55 Euro und bietet dafür erstaunlich viel: Unlimitierte Minuten zum Telefonieren, SMS und MMS sind nur der Anfang. Sogar im Internet wird man zu keinem Zeitpunkt eingeschränkt. Eine Drosselung ist bei Wingo nicht vorhanden. Dabei surft man mit voller LTE/4G Geschwindigkeit. Allerdings ist das besondere bei Wingo, dass Kunden wahlweise 1, 2, 3, 4, 5, 6 GB oder komplett unlimitiertes Internet haben können. Dabei bezahlt man jeden Monat nur soviel, wie man braucht. 1 GB kostet 25 CHF und jeder weitere dann 5 CHF mehr. Mit 55 CHF als Höchstpreis surft man komplett unbegrenzt. Für den Nutzer ist das natürlich unheimlich fair, weil man nur das bezahlt, was man auch verbrauchen kann.

Vor allem letzteres macht dieses Abo so speziell. Das alles in Kombination ohne Vertragslaufzeit und im renommierten Swisscom Netz bekommt man kaum wo anders zu einem solch niedrigen Preis. Hinzu kommen nämlich noch die fairen Zusatzpakete fürs Roaming, die den Kunden zur Verfügung stehen. So kann man für nur 7.50 Franken 100 MB im Ausland ins Internet gehen. Bis zu einem halben Gigabyte kann man sich fürs Ausland dazu nehmen.


Wer sollte zu Wingo wechseln?

Jeder, der auf die Nutzung des Internets viel Wert legt, kann getrost zum Wingo Mobile greifen. Für den Preis bekommt man kaum ein anderes vergleichbares Abo mit unbegrenztem Internet Volumen. Zudem ist man im Ausland vor hohen Kosten abgesichert. Wer also nicht ständig ins Ausland muss, ist mit Wingo ebenfalls gut beraten. Des Weiteren werden alle glücklich, denen Flexibilität wichtig ist. Während auf der einen Seite zwar kein Handy mit dabei ist, kann man das Abo immer und überall kündigen, was einen sehr unabhängig macht.

Wechsel von Swisscom zu Wingo

Sie sind nun derartig überzeugt, dass Sie von einem anderen Vertrag oder von Swisscom zu Wingo wechseln möchten? Kein Problem, das ist auch recht einfach möglich. Allerdings kann es leider nicht jeder machen. Grundsätzlich muss man nämlich sein altes Abo kündigen, auch wenn man aktuell einen Swisscom Tarif nutzt. Und genau das kann nicht einfach jeder ohne weiteres machen. Denn zuvor müssen Sie sicher gehen, dass Ihr Vertrag keine laufende Mindestvertragslaufzeit mehr aufweist. Am besten ist es, wenn Sie noch nie eine solche hatten. Bei Wingo Mobile haben Sie jedenfalls keine nervige Laufzeit mehr. Die meisten Swisscom Abos binden ihre Kunden nämlich 12 oder 24 Monate an den Vertrag, sodass dieser nicht einfach vorzeitig aufgelöst werden kann. Falls Ihr Abo also noch eine solche Laufzeit aufweist, haben Sie im Normalfall leider keine Chance, davor noch zu Wingo zu wechseln. Sie können das aber ganz einfach herausfinden, in dem Sie auf der Homepage oder beim Support Ihre Kundennummer angeben.

Wenn Sie Ihr Abo wechseln können, da keine Mindestvertragslaufzeit mehr existiert, sollten Sie dennoch auf einige Dinge aufpassen. Zum Beispiel gilt es die Kündigungsfrist zu beachten. Auch die Kündigung an sich sollte reibungslos und so formal wie möglich von statten gehen. Dazu können Sie einfach unsere Anleitung zur Kündigung durchlesen oder unseren Kündigungsdienst verwenden. Im Endeffekt müssen Sie jedoch nur ein Einschreiben mit der klaren Aufforderung zur Kündigung an Ihren Provider senden. Ist Ihr alter Vertrag gekündigt, können Sie auf der Wingo Mobile Homepage mit Leichtigkeit und binnen Sekunden Ihr Wunschabo zusammenstellen und bestellen. Übrigens: Wenn Sie Ihre Rufnummer behalten und mitnehmen möchten, dann sollten Sie dies bei der Kündigung erwähnen, sodass Sie Nummer an sich nicht gesperrt wird. Zusammenfassend können wir sagen: Falls Sie aktuell also Swisscom Kunde sind und zu Wingo Mobile wechseln möchten, ist dies kostenlos und schnell möglich. Allerdings nicht, wenn Sie noch von einer Mindestvertragslaufzeit aufgehalten werden. Dies gilt es zunächst zu prüfen.


Wingo Mobile Optionen für Roaming und Ausland

  • 100 MB im Ausland surfen
  • Überall in Europa oder USA
  • Datenpaket bis zu 30 Tage nach Abschluss aktiv
  • Abschliessen über die Seite
    « cockpit.wingo.ch »

7,50 CHF

Zum Anbieter
  • 500 MB im Ausland surfen
  • Überall in Europa oder USA
  • Datenpaket bis zu 30 Tage nach Abschluss aktiv
  • Abschliessen über die Seite
    « cockpit.wingo.ch »

22,50 CHF

Zum Anbieter