Skip to main content

Kurze Vorstellung

Die Swisscom ist ein führender und sehr grosser Mobilfunkanbieter in der Schweiz. Der Hauptsitz ist in Bern und derzeit hat das Unternehmen über 20.000 Mitarbeiter. Im Jahre 2014 erzielte Swisscom einen Umsatz in Höhe von 11,7 Milliarden Schweizer Franken.

Am 14. Dezember führte die Swisscom ein neues und leicht bewegtes Logo ein, welches bis heute noch verwendet wird. 


 
Swisscom inOne mobile light
Beliebt
  • Unlimitiert im Swisscom Mobil- und Festnetz telefonieren
  • Unlimitiert surfen
  • Ab 1.5 GB auf 128 Kbit/s
  • SMS / MMS: Unlimitiert im Swisscom Mobil- und Festnetz

29,00 CHF / Monat

Swisscom NATEL FL
  • Unlimitiert im Swisscom Netz telefonieren
  • Unlimitiert surfen
  • Keine Reduktion
  • SMS / MMS: Unlimitiert
  • 2 GB pro Monat im Ausland

35,00 CHF / Monat

Swisscom inOne mobile XS
Tipp Beliebt
  • Unlimitiert in alle Netze telefonieren
  • Unlimitiert surfen
  • Keine Reduktion
  • SMS / MMS: Unlimitiert
  • 1 GB pro Jahr im Ausland

60,00 CHF / Monat

Swisscom inOne mobile S
  • Unlimitiert in alle Netze telefonieren
  • Unlimitiert surfen
  • Keine Reduktion
  • SMS / MMS: Unlimitiert
  • 2 GB pro Jahr im Ausland

70,00 CHF / Monat

Swisscom inOne mobile M
  • Unlimitiert in alle Netze telefonieren
  • Unlimitiert surfen
  • Keine Reduktion
  • SMS / MMS: Unlimitiert
  • 3 GB pro Jahr im Ausland

90,00 CHF / Monat

Swisscom inOne mobile L
  • Unlimitiert in alle Netze telefonieren
  • Unlimitiert surfen
  • Keine Reduktion
  • SMS / MMS: Unlimitiert
  • 12 GB pro Jahr im Ausland

120,00 CHF / Monat

  • Unlimitiert in alle Netze telefonieren
  • Unlimitiert surfen
  • Keine Reduktion
  • SMS / MMS: Unlimitiert
  • 25 GB pro Jahr im Ausland

180,00 CHF / Monat


Swisscom inOne XTRA mobile light
Bis 26 Beliebt
  • Unlimitiert im Swisscom Mobil- und Festnetz telefonieren
  • Unlimitiert surfen
  • Ab 1.5 GB auf 128 Kbit/s
  • SMS / MMS: Unlimitiert im Swisscom Mobil- und Festnetz

25,00 CHF / Monat

Swisscom inOne XTRA mobile S
Bis 26
  • Unlimitiert in alle Netze telefonieren
  • Unlimitiert surfen
  • Keine Reduktion
  • SMS / MMS: Unlimitiert
  • 2 GB pro Jahr im Ausland

50,00 CHF / Monat

Swisscom inOne XTRA mobile M
Tipp Bis 26
  • Unlimitiert in alle Netze telefonieren
  • Unlimitiert surfen
  • Keine Reduktion
  • SMS / MMS: Unlimitiert
  • 3 GB pro Jahr im Ausland

70,00 CHF / Monat

Swisscom inOne XTRA mobile L
Bis 26
  • Unlimitiert in alle Netze telefonieren
  • Unlimitiert surfen
  • Keine Reduktion
  • SMS / MMS: Unlimitiert
  • 12 GB pro Jahr im Ausland

100,00 CHF / Monat

Swisscom data start
  • Unlimitiert surfen
  • Ab 500 MB auf 64 Kbit/s
  • Bis zu 7.2 Mbit/s im Download
  • Nur Datenabo ohne Telefonie
  • Ideal für Tablet & Laptop

19,00 CHF / Monat

Swisscom data S
  • Unlimitiert surfen
  • Ab 10 GB auf 64 Kbit/s
  • Bis zu 2 Mbit/s im Download
  • Nur Datenabo ohne Telefonie
  • Ideal für Tablet & Laptop

39,00 CHF / Monat

Swisscom data M
Tipp
  • Unlimitiert surfen
  • Ab 10 GB auf 64 Kbit/s
  • Bis zu 20 Mbit/s im Download
  • Nur Datenabo ohne Telefonie
  • Ideal für Tablet & Laptop

49,00 CHF / Monat

Swisscom data L
  • Unlimitiert surfen
  • Ab 20 GB auf 64 Kbit/s
  • Bis zu 40 Mbit/s im Download
  • Nur Datenabo ohne Telefonie
  • Ideal für Tablet & Laptop

69,00 CHF / Monat

Swisscom data XL
  • Unlimitiert surfen
  • Ab 20 GB auf 64 Kbit/s
  • Maximale 4G Geschwindigkeit
  • Nur Datenabo ohne Telefonie
  • Ideal für Tablet & Laptop

89,00 CHF / Monat


 

 

Aktuelle Fragen und Antworten

 

Inhaltsverzeichnis


Swisscom Testbericht / Erfahrungsbericht

Die Swisscom ist mit Abstand der grösste Mobilfunkanbieter in der Schweiz. Ihr Sortiment ist sowohl in Sachen Breite als auch Leistung definitiv auf der höchsten Klasse im Lande. Nirgends findet man gerade im höherpreisigen Segment derartige Dienste, wie sie die Swisscom bei den iOne mobiles anbietet. Sunrise ist der einzige Provider der teilweise sehr gut mithalten kann bzw. an manchen Stellen besser ist. Einziger Nachteil: Das alles hat seinen Preis.

Auf dieser Unterseite widmen wir uns jedoch ausschliesslich dem Swisscom Abonnent und allem was dazu gehört. Wir wollen genau beschreiben, was auf den Nutzer zukommt, wenn er sich einen Swisscom Tarif zulegt. Vom Bestellprozess, über die Aktivierung des Abos bis hin zur Benutzung und vielen Tipps und Tricks soll Ihnen diese Seite als umfassender Ratgeber zu allen Swisscom Tarifen behilflich sein. Sowohl Neukunden als auch Interessenten finden hier wertvolle Informationen.

Ein Swisscom Abo bestellen: So geht’s

Die Bestellung eines Swisscom Abos als Neukunde oder das Wechseln für bestehende Kunden gestaltet sich in Zeiten des Internets wenig aufwändig und recht einfach. Sie suchen sich einfach den gewünschten Vertrag auf der Swisscom Homepage aus. Bei der Auswahl helfen Ihnen natürlich unsere zahlreichen Vergleiche, Filter und Tabellen. Stöbern Sie dafür gerne unsere Startseite sowie unser Menü oben durch. Haben Sie das richtige Abo gefunden, klicken Sie einfach auf „Details“. Anschliessend muss entschieden werden, ob zum Vertrag dazu ein Handy erworben werden soll. Das wirkt sich natürlich auf die Kosten und manchmal auch auf die Vertragslaufzeit aus. Zur Verfügung steht überdies die Option „Abo wechseln“ für bestehende Kunden. Auf der nächsten Seite müssen Sie einige Angaben hinsichtlich Ihres Vertragswechsels machen. Steigen Sie von einem Prepaid Vertrag um, möchten Sie Ihre Rufnummer behalten oder einen bestehenden Vertrag verlängern? All das ist in diesem Schritt einstellbar. Anschliessend können Sie sich – falls Sie Ihre alte Rufnummer nicht mitziehen wollen – eine eigene Rufnummer aussuchen. Manche Nummern sind jedoch kostenpflichtig, andere gratis zu bekommen. Zuletzt muss die Mindestvertragslaufzeit sowie der SIM-Typ – eSIM oder eine physische SIM – ausgewählt werden. Nun können Sie das Ganze in Ihren Warenkorb geben. Für die Zusendung und den Abschluss sind dann noch die üblichen persönlichen Daten anzugeben.


Swisscom inOne mobile Bestellung starten

Swisscom inOne mobile Bestellung starten

Swisscom Abo mit oder ohne einem Handy? Auswahl dem Bestellprozess

Swisscom Abo mit oder ohne Handy?

Im nächsten Schritt können die persönlichen Daten, wie Name und Adresse, eingegeben werden

Persönliche Daten gemäss Felder eingeben

Überblick der einmaligen und monatlichen Kosten

Kostenüberblick für das Swisscom Abo



 
Swisscom inOne mobile - das bekommt der Kunde

Swisscom inOne Mobile Verpackung

Die Zusendung: Das bekommen die Kunden

Der Brief, den angehende Kunden von der Swisscom erhalten, ist relativ schlicht gehalten. Der Provider spart mit unnötiger Werbung sowie verwirrenden Informationen. Es liegt nur ein Willkommensschreiben als DIN A4 Seite bei und natürlich die SIM Karte. Darin wird die Rufnummer genannt und von der Swisscom bestätigt, dass diese und die SIM ab sofort benutzt werden können.

Falls der Nutzer ein nicht lieferbares Gerät dazu bestellt hat, wird das Abo jedoch erst beim Versand des neuen Gerätes aktiviert. Ausserdem weist der Mobilfunkanbieter ausdrücklich darauf hin, dass der Kunde alle mitgelieferten Codes – zum Beispiel die PINs für die SIM Karte – besser getrennt vom Telefon und der SIM Karte aufbewahren sollte.

So wird es Unbefugten zumindest erschwert, Zugang zu Ihrem Gerät zu bekommen. Des Weiteren gibt die Swisscom Informationen zu den verfügbaren Supports an. Kunden können Gebrauch von der Swisscom App, Chat-Support sowie diversen Dokumenten auf der eigenen Homepage machen. Das wichtigste im Brief ist aber natürlich die SIM Karte. Diese wollen wir uns jetzt noch etwas genauer ansehen bzw. klären, wie Sie Ihr Abonnement letztendlich aktivieren.


Kartonumschlag von Swisscom

Kartoumschlag von Swisscom mit SIM

Swisscom SIM Karte

Swisscom SIM Karte

Swisscom Mobile Multi SIM Karte

Multi SIM Karte für jeden Handy-Typ

Swisscom NANO SIM für iPhone

NANO SIM für iPhone 7


Die Aktivierung: PINs und vieles mehr

Um den Tarif schliesslich zu aktivieren, bedarf es nicht mehr als dem Einschub der richtigen SIM Karte. Dazu lesen Sie bitte zunächst – falls noch nicht geschehen – den Absatz oberhalb durch. Doch wie setze ich nun die SIM ein? Bei den meisten neueren Handys geht dies über einen SIM-Schacht an der Seite oder oben am Gerät.

Diesen öffnet man mit dem SIM-Eject-Tool, welches beim Smartphone meistens als Zubehör beiliegt. Falls Sie dieses verloren oder gerade nicht zur Hand haben, tut es auch eine handelsübliche Büroklammer, die Sie zunächst auffalten müssen.

Mit einem Ende wird dann in das Loch neben dem Schacht gestochen. Der Schacht öffnet sich in Folge dessen. Ebenfalls möglich ist, dass Sie die Rückseite Ihres Handys oder Tablets abnehmen müssen, um zum SIM-Schacht zu gelangen. Erneut hilft hier sowohl das Internet als auch die Gebrauchsanweisung weiter. Dann können Sie die SIM Karte einfach ins Gerät legen. Die Richtung wird von der abgeschnittenen Ecke an der SIM bestimmt. Wichtig ist jedoch, dass die Karte niemals am goldenen Chip angefasst wird.

Swisscom SIM Karte

Swisscom SIM und Apple iPhone



 
Swisscom SIM PUK Code

Swisscom SIM PUK Code

Am einfachsten geht es erfahrungsgemäss, wenn Sie die SIM einfach an der Seite angreifen, wie man das zumindest früher bei CDs und DVDs zu tun pflegte. Versuchen Sie ausserdem nicht selber die SIM zu reinigen. Übrigens muss das Smartphone nicht zwingend ausgeschaltet werden. Es sei denn, das Handy erkennt die Karte nicht, dann hilft meist das berühmte Ein- und Ausschalten. Ist die SIM eingesetzt und der Schacht zu, wird sich automatisch ein Fenster auftun, welches Sie auffordert, den SIM PIN einzugeben. Dieser findet sich auf der Rückseite der Karte, von welcher Sie die SIM zu Beginn herausgelöst haben.

Darunter steht der PUK, den Sie benötigen, sollten Sie den SIM PIN einmal vergessen. Beides sollten Sie sehr gut aufbewahren und eher nicht notieren, schon gar nicht im Handy als Notiz, falls dieses nicht gesperrt ist. War die PIN Eingabe erfolgreich, sollten Sie Ihren Vertrag im Normfall schon gleich in vollem Umfang benutzen können. Unter Umständen ist zuvor die Netzauswahl in den Einstellungen Ihres Mobiltelefons von Nöten.


Verschiedene SIM-Karten Grössen

Die Swisscom liefert gleich drei SIM-Karten in einer mit. Je nach Handy kann das richtige Format dann heraus geknipst werden. Und wenn wir schon bei der Sache sind, lasst uns kurz die verschiedenen Grössen erläutern sowie herausfinden, welche SIM-Karte in Ihr Handy oder Tablet passt:

Insgesamt haben wir es mit der Mini-SIM, Micro-SIM und der Nano-SIM zu tun. Falls Sie ein neueres Smartphone besitzen oder unlängst gekauft haben, ist die Wahrscheinlichkeit sehr gross, dass Sie eine Nano-SIM Karte einsetzen müssen. Manche Dual-SIM Handys kommen sogar mit der Möglichkeit, eine Micro- als auch Nano-SIM Karte einzusetzen. Dies ist dann für Sie eine Option, wenn Sie zum Beispiel einen privaten und einen geschäftlichen Vertrag für ein einzelnes Handy führen möchten. Oder aber Sie besitzen einen Vertrag fürs Ausland und einen fürs Inland. Im Normalfall wird allerdings nur eine SIM-Karte eingelegt, ebenjene, die mitgeliefert wird. Die Mini-SIM sollten Sie übrigens nicht brauchen. Es sei denn, Sie besitzen kein Smartphone oder ein recht altes Gerät. Falls also die Nano SIM für Ihr Handy oder Tablet zu klein ist, bedarf es der Micro-SIM. Aber Achtung: Informieren Sie sich vor dem Herauslösen der SIM-Karte, welches Format Sie benötigen. Nach dem Herauslösen ist die Micro- und Mini-SIM nur schwer wieder reproduzierbar. Am besten ist es, wenn Sie sich im Internet oder der Gebrauchsanweisung Ihres erstandenen Gerätes schlau machen. Dann können Sie guten Gewissens die richtige Grösse herauslösen. Unsere beschrifteten Bilder helfen Ihnen, die richtige SIM herauszulösen. Nur kurz zur Erklärung: Die grösste SIM Karte, sprich der ganze Teil nach dem ersten Herauslösen, ist die Mini SIM. Die zweite Stufe nennt sich Micro-SIM und die kleinste Karte, bei welcher fast nur noch der goldene Chip vorhanden ist, ist die Nano-SIM. Wichtig zudem: Werfen Sie die Kreditkarten grosse Karte, in der anfangs die SIM drinnen war – nicht weg, da auf der Rückseite der PIN sowie PUK steht.


Wichtige Telefonnummern und Swisscom Support

Wir möchten Ihnen in diesem Abschnitt noch einige nützliche Rufnummern mit auf den Weg geben sowie erklären, wie Sie sich im Falle eines Problems an Swisscom selber wenden können. Hilfe vom Provider erhalten Sie jederzeit über die Homepage www.swisscom.ch/hilfe, in den Shops vor Ort und auch über den Kundenservice unter der Nummer 00 41 62 2861212. Falls Ihre Swisscom Combox ausgeschaltet ist, müssen Sie lediglich die Tastenkombination * * 004 * +41 86x # (z.B. * * 0 0 4 * +41 86 079 999 99 99 #) eingeben und die Anruftaste drücken.

Weitere wichtige Telefonnummern sind etwa die 117 für den Polizeinotruf, 118 für den Feuerwehrnotruf, 140 für die Strassenhilfe, 1414 für REGA, 143 für die Dargebotene Hand, 144 für den Sanitätsnotruf und die 147 für die Dargebotene Hand für Kinder.


 
 
Umschlag von Wingo


Swisscom Kundencenter und App: Optionen aktivieren und Informationen abfragen

Zu guter letzt erklären wir noch, wie Sie Optionen für Ihr Abo buchen, Informationen abfragen können sowie die offizielle Mobile App verwenden können. Ins Kundencenter gelangen Sie mit diesem Link. Die dazugehörige App „My Swisscom App“ steht kostenfrei im Apple App Store für iPhones und für Android Handys im Google PlayStore zum Download bereit. Wenn Sie noch keine Anmeldedaten haben, können Sie binnen weniger Minuten einen Account erstellen.

Sowohl mit der App als auch online im Kundencenter lassen sich jederzeit zusätzliche Services buchen als auch die verbrauchten Daten, SMS Minuten beim Telefonieren abrufen. Sie können zudem Ihre Kosten und Rechnungen nachverfolgen. Sogar einzelne Gespräche sind einsehbar. Auf der Webseite sehen Sie die ganzen Features des Swisscom Kundencenters, denn dazu gehören ziemlich viele. Sie können hier sogar Ihren PUK, Passwörter für drahtloses Internet finden oder Infos über Wartungsarbeiten bekommen.


Swisscom Karte

Fazit: Was taugen Swisscom und deren Abos?

Wenn man nun ein Fazit zieht, ist die Swisscom wirklich verdient der Marktführer. Die Bestellung, Aktivierung und auch der Kunden Service nach der Zusendung ist einfach und umfassend. Der Kundensupport ist wohl bei keinem anderen Anbieter so gut, die Auswahl an Handys bei keinem Anbieter so gross und insgesamt bekommen Swisscom Kunden mitunter das beste Mobilfunknetz der Schweiz. Obgleich dies nicht verwunderlich ist bei der Markt Position des Konzerns, muss man dies bei aller Neutralität sagen.

Was die Leistungen der Abos an sich angeht, sind diese ebenfalls auf einem sehr hohen Level. Jedoch ist das am Ende eben auch der Preis, was der grösste Minus Punkt für den Provider ist. Die Swisscom ist nämlich in den meisten Bereichen der teuerste Mobilfunkanbieter. Und das trotz der veralteten Philosophie, immer noch auf Mindestvertragslaufzeiten zu setzen, wobei das viele Konkurrenten schon längst eingestellt haben.


Die inOne mobile-Tarife bei Swisscom

Swisscom gehört zu den führenden Mobilfunkanbietern in der Schweiz und verfügt über ein breites Angebot verschiedenster Tarife. Die Angebote von Swisscom (eine Swisscom Abos Übersicht gibt es oben) reichen von Handy Tarifen über DSL bis hin zum Festnetz-Anschluss. Wer auf der Suche nach einem Swisscom Abo ohne Handy oder Swisscom Abo mit Handy ist, wird bei den inOne mobile Tarifen von Swisscom mit Sicherheit fündig. Unterteilt in die Abos XS, S, M sowie L und XL ist für jeden das richtige dabei. Die Abos ermöglichen grundsätzlich das unlimitierte Telefonieren, Senden von SMS und Surfen. Dank der erstklassigen Qualität des Mobilfunknetzes wurde Swisscom bereits mehrfach ausgezeichnet. Daneben gibt es auch noch ein Sparangebote mit Swisscom inOne mobile light.

Swisscom inOne mobile – Roaming und Datenvolumen

Das Datenvolumen ist bei den inOne mobile Abos der Swisscom beinahe unendlich gross. Laut den AGBs gibt es ein unbegrenztes Datenvolumen, solange die Internetverbindung für den Eigenverbrauch verwendet wird. Auch eine Drosselung der Geschwindigkeit wird in den Details nicht explizit erwähnt. Diese tritt möglicherweise dann in Kraft, wenn eine übermäßig große Datenmenge über längere Zeiträume bezogen wird. Insofern müssen sich Nutzer im Normalfall keine Gedanken über das Datenvolumen machen. In Sachen Roaming sind bei komplett allen Abos Inklusivleistungen fürs Internet im Ausland mit dabei, sodass hier keine Kosten entstehen.

Swisscom inOne XTRA mobile – unter 26

Für alle Kunden unter 26 Jahren bietet die Swisscom Mobile Abo Reihe die sogenannten XTRA-Tarife. Bei diesen Swisscom Handy Abos können junge Leute einiges an Geld sparen (meist sogar 20 Franken!) und müssen trotzdem auf nichts verzichten. Insgesamt stehen vier ermässigte Swisscom Abos unter 26 zur Verfügung, die bereits bei einem Preis von 25 Franken beginnen. Das inOne XTRA mobile light ist dabei für Sparer gedacht. Die normalen Tarife kosten mit 50, 70 sowie 100 Franken immer noch deutlich weniger als die Tarife für Erwachsene.

Die Datengeschwindigkeit des XTRA-Tarifs S liegt bei 20 Mbit pro Sekunde, während der Tarif M und der Tarif L einen unlimitierten Speed pro Sekunde bieten. Das gesamte Datenvolumen bleibt jedoch bei jedem Tarif unbegrenzt. Sowohl der Tarif S, als auch L und M können somit als Hotspot verwendet werden.

Ist das Internet zu langsam, kann dies an einer zu intensiven Nutzung liegen. Bei regelmässiger Verwendung als Hotspot wird die Geschwindigkeit des Tarifes ggf. durch den Anbieter gedrosselt – eine Dateneinschränkung ist allerdings nicht der Fall.

Swisscom inOne mobile vs. Sunrise Freedom

Auf der Suche nach dem idealen Handytarif fragen sich viele, welcher Anbieter der Beste ist. Dabei kommt es viel mehr darauf an, welche Bedürfnisse man selbst hat und welcher Anbieter das beste, darauf zugeschnittene Angebot hat. Sowohl Swisscom, als auch Sunrise bieten mit den inOne- beziehungsweise Freedom- Tarifen ein interessantes Angebot.

Während die Freedom-Tarife von Sunrise im Durchschnitt günstiger sind, bieten die Swisscom inOne mobile Abos in manchen Bereichen deutlich mehr Leistungen. Wer großen Wert auf eine schnelle Internetverbindung mit grossem Datenvolumen legt, ist bei Swisscom etwas besser aufgehoben. Bereits der günstigste Tarif XS bietet Zugriff zum Internet ohne begrenztes Datenvolumen. Praktisch ist vor allem, dass durch die verschiedenen Tarife zwischen verschiedenen Geschwindigkeiten gewählt werden kann. Auch Anrufe und das Versenden von Kurznachrichten in das Ausland oder innerhalb des Auslandes sind in den Swisscom Tarifen in hochwertigerem Umfang enthalten.

Die Freedom-Tarife eignen sich aber für alle, die ein preiswertes Abo abschliessen möchten, nicht so oft in das Ausland telefonieren und keine Probleme mit einer Drosselung der Internetgeschwindigkeit haben. Wobei auch Sunrise seine Tarife aktualisiert hat und nun einige mit unlimitiertem Volumen anbietet.

Häufig gestellte Fragen

Sie können auf der Homepage eine Verfügbarkeitsprüfung machen. So sehen Sie sofort, ob Sie Swisscom TV empfangen können.
Swisscom TV ist überall dort verfügbar, wo die Prüfung erfolgreich abgeschlossen wurde. Anschliessend wird angezeigt, wie die Geschwindigkeit ist und ob HD TV verfügbar ist
Über die Verfügbarkeitsprüfung können Sie testen, ob Swisscom TV bei Ihnen funktioniert.
Über 2 Millionen Kunden nutzen die Mobildienste von Swisscom. Bei Swisscom TV steigt die Kundenzahl auch. Hier sind aktuelle 1,3 Millionen Kunden verzeichnet.
Mit einer Bandbreite von ca. 10000 kbs lässt sich bei Swisscom TV bereits HD empfangen.
Viele Anbieter nutzen das Swisscom Netz. Einer der bekanntesten Anbieter ist hier M Budget.
Sie benötigen einen HD-fähigen Fernseher und einen ausreichenden Empfang.
Wenn Ihr Tarif abläuft und Sie sich für einen neuen Tarif mit Handy entscheiden, dann bekommen Sie auch ein neues Gerät. Auch eine Vertragsverlängerung kann möglicherweise mit einem neuen Handy verbunden werden.
Auch diese Information erhalten Sie vom Servicecenter. In Ihren Vertragsunterlagen ist das ebenfalls festgelegt.
Jedes Swisscom Abo hat individuelle Stärken. Sie müssen sich entscheiden, für welche Zwecke Sie das Swisscom Abo benötigen.

Swisscom Handy Abo vorgestellt

Die Swisscom hat eine ganze Reihe an Abos im Sortiment, bei denen man schon einmal den Überblick verlieren kann. Wir haben deshalb aus allen Angeboten das beste für Durchschnittsverbraucher, Sparfüchse sowie Jugendliche herausgesucht. Wir stellen hier alle Empfehlungen von uns vor.

Günstiges Handy Abo bei Swisscom

Wer einen preisgünstigen Vertrag von Swisscom sucht, sollte sich das Swisscom light genauer ansehen. Für nur 29 CHF kann man damit unlimitiert ins Swisscom Netz telefonieren, unendlich viele SMS senden sowie unlimitiert surfen. Insgesamt 1500 MB surft man dabei mit einem guten Speed von 1 Mbit/s im Download.

Der Preis / Leistungssieger

Das Swisscom inOne mobile S bietet für einen fairen Preis eine ordentliche Leistung, mit dem der Durchschnittsverbraucher meist zufrieden ist. Für nur 70 CHF pro Monat profitiert man von unbegrenztem Datenvolumen mit der vollen Geschwindigkeit von 20 Mbit/s. Sogar im Ausland ist man mit diesem Abo gut beraten. Denn an 45 Tagen im Jahr sind SMS und Anrufe in den meisten Ländern Europas kostenlos. Insgesamt sind auch 2 GB an Datenvolumen für das ganze Jahr inklusive.

Bestes Swisscom Handy Abo für Jugendliche

Jugendabos sind nicht gleich Jugendabos. Viele sind dafür unserer Meinung nach einfach zu teuer oder bieten zu wenig. Die Swisscom hat jedoch einige sehr gute im Sortiment. Als das beste kann das Swisscom inOne XTRA mobile M angesehen werden. Für nur 70 CHF gibt es unlimitierte Minuten, SMS und sogar unendlich viel Internet mit einem blitzschnellen Fullspeed im Download. Dies ist speziell für Junge wichtig, wenn man viele Apps, Webseiten oder auch Videos ansehen möchte.

Wir hoffen, dieser Beitrag konnte Abo-Suchenden weiterhelfen und ihnen die Entscheidung leichter machen. Wir empfehlen diese 3 Angebote aber natürlich jeweils für eine andere Zielgruppe.


Swisscom Abo mit Handy abschließen

Die Swisscom macht es einem ganz einfach, sein Handy gleich beim Abschluss eines Vertrags dazu zu wählen. Wenn man sich auf der Swisscom Seite über ein Abo informiert so kann man gleich etwas weiter unten bei Empfohlene Handys sein Wunsch-Handy dazu wählen und sieht sogleich, wieviel es zusammen mit dem Vertrag noch kosten würde.
Oder aber man wählt auf der Swisscom Seite gleich unter Handys sein gewünschtes Gerät aus und kann sich nachher für einen geeigneten Tarif dafür entscheiden.

Welches Swisscom Abo mit Handy?

Bei der angebotenen Breite an Angeboten fühlt man sich schnell einmal überfordert. Dafür haben wir einen einzigartigen Filter auf der Startseite eingerichtet, der für jeden persönlich das beste Abo finden kann. Hierfür muss man nur seine eigenen Erwartungen und Anforderungen eingeben, die Auswahl jedoch nicht zu streng setzen, und schon werden einem die billigsten und besten Angebote angezeigt. Die Suche kann auch explizit auf Swisscom begrenzt werden.


Swisscom Abo mit oder ohne Handy?

Wie oben bereits erwähnt, hat sowohl ein Vertrag mit als auch ohne Handy Vorteile. Da neue Handys heute oft sehr teuer sind, bieten Tarife die einzige Möglichkeit, diese für einen erschwinglicheren Betrag zu bekommen, dafür aber jeden Monat für das Abo mehr zu bezahlen. Man least sein Handy also praktisch. Der Nachteil und gleichzeitig Vorteil eines Vertrags ohne Handy ist aber, dass die Handys der Netzanbieter meist gesperrt sind und anschließend nur mit dem jeweiligen Provider funktionieren.

Hier muss man für sich selber entscheiden, was mehr Sinn ergibt.


Was ist der Swisscom Tutto Vorteil?

Um als Familie oder Haushalt monatlich einige Franken sparen zu können, hat Swisscom den Tutto Vorteil ins Leben gerufen. Was das genau ist, was es bringt und vor allem wie es funktioniert, wollen wir Ihnen mit diesem Ratgeber so schnell und kompakt erklären wie es geht.

Mit dem Tutto Vorteil können Familien im Monat bis zu 100 CHF sparen. In der Realität sind es meist weniger, doch ist es eine tolle Möglichkeit, etwas einzusparen. Wer bekommt den Vorteil? Das Ganze ist verfügbar für Familien oder Haushalte, die ein Vivo-Abo (Internet inkl. TV optional Festnetz) und ein Mobile-Abo von Swisscom gleichzeitig verwenden. Monatlich wird in diesem Fall ein Rabatt auf der Rechnung des Vivo-Vertrages erscheinen. Haben noch mehrere Familienmitglieder oder Leute im Haus ein mobiles Abo, können auch diese angemeldet werden, um ebenfalls Einsparungen zu erhalten.

Wie profitiert man vom Tutto Vorteil?

Bevor man den Tutto Vorteil aktivieren kann, muss man zunächst ein Vivo sowie Mobile Abo der Swisscom abonniert haben. Ist dies der Fall, kann man beides im Kundencenter anmelden. Der erste Vorteil wird automatisch in Form eines Rabattes auf der Vivo-Rechnung erstellt. Wer mehrere Mobile Abos hat, kann diese unter Kombi-Angebote eintragen und folglich noch mehr sparen. Insgesamt können so bis zu 5 mal 20 CHF gespart werden.


Nachfolger von Natel Entry Basic und Plus im Überblick

Die beiden Tarife Natel Entry Basic und Natel Entry Plus sind schon seit längerer Zeit nicht mehr im Angebot von Swisscom zu finden. Die Kunden des größten Schweizer Mobilfunkanbieters müssen deswegen aber nicht verzweifeln, denn schon längst hat das Unternehmen zwei schlagfertige Alternativen auf den Markt gebracht.

Kleinerer Preis, dafür mehr Internet

Der Natel Entry Plus wurde von Swisscom zwar mit einem Internetvolumen von 500 MB pro Monat ausgestattet, dafür mussten hierfür aber auch monatlich 44 Franken auf den Tisch gelegt werden. Mit dem inOne mobile light präsentiert der Anbieter jetzt eine deutlich preisgünstigere Alternative, die aber ebenfalls über 1500 MB Internet im Monat verfügt. Bei einem Preis von 29 Franken werden hier knapp 15 Franken gespart, wobei ansonsten auf keinerlei Service verzichtet werden muss. Der Minutenpreis von 0,40 Franken in die Netze anderer Anbieter ist gegenüber den beiden Vorgängern erhalten geblieben. Neu ist allerdings dass innerhalb der Swisscom-Netze jetzt vollkommen kostenlos telefoniert werden kann. SMS und MMS sind ebenfalls gebührenfrei.

Natel light S war besonders gut

Den Tarif gibt es zwar nicht mehr, aber rein als Info für Sie: Im Vergleich mit dem Natel light S schneidet besonders der Natel Entry Plus noch einmal deutlich schlechter ab. Statt denn 500 MB Internet werden hier satte 1,5 GB geboten, wodurch maximaler Surfspaß im Monat garantiert wird. Inklusive sind zudem alle Anrufe in die Swisscom-Netz, sowie SMS und MMS. Wer jetzt denkt, dass hierfür ein astronomisch hoher Preis anfällt, der irrt. Mit 49 Franken im Monat ist dieser Tarif gerade einmal fünf Franken teurer als sein Vorgänger, hat dafür aber deutlich mehr zu bieten. Gerade die Vielsurfer sind mit dem Natel light S in jedem Fall gut bedient. Wer hingegen deutlich weniger Internetvolumen benötigt, der kann auch problemlos auf die sparsame Variante, den Natel light XS, für 29 Franken im Monat zurückgreifen. Besser als der Natel Entry Basic und Plus sind die beiden Angebote in jedem Fall.

Nachfolger von Natel Xtra Start

Besonders bei der jungen Kundschaft war der Tarif Natel Xtra Start von Swisscom enorm beliebt. Alle Kunden unter 26 Jahren konnten von einem „Junge-Leute-Vorteil“ profitieren und sich so besonders günstige Konditionen für die beliebten Natel Tarife sichern. Der Natel Xtra Start ist heute zwar nicht mehr im Portfolio von Swisscom zu finden, junge Leute profitieren aber immer noch von speziellen Angeboten.

Wahlweise mehr, oder weniger Internet

Großen Anteil an der Beliebtheit des Natel Xtra Start hatte das dazugehörige Internetvolumen. 1 GB war hier pro Monat inklusive, wobei der Zugang zum öffentlichen Swisscom WLAN ebenfalls kostenlos war. Mittlerweile können die jungen Kunden frei wählen, ob sie gerne etwas mehr Internet zur Verfügung hätten, oder unter Umständen sogar mit weniger auskommen würden. Für 25 Franken im Monat sind im Natel Xtra Light XS 500 MB Internetvolumen inklusive. Das ist zwar nur die Hälfte des Natel Xtra Start, dafür fallen aber auch zehn Franken weniger im Monat an. Gleichzeitig punktet die neue Alternative durch eine SMS- und MMS-Flatrate. Im Natel Xtra Start waren diese noch auf eine Zahl von 1.000 im Monat begrenzt.

Eine Nummer größer mit dem Natel Xtra Light S

Wer hingegen eher dahingehend geplant hat, das alte Paket zu vergrößern, der ist mit dem Natel Xtra Light S sicherlich gut bedient. Für 45 Franken im Monat liefert Swisscom 1.5 GB Internetvolumen im Monat – also satte 500 MB mehr, als beim Vorgänger. Gleichzeitig sind hier nicht nur eine Swisscom-Flat und SMS/MMS-Flat enthalten, sondern auch 60 Inklusivminuten in andere Netze. Wer also zusätzlich zum größeren Internetvolumen auch noch deutlich sorgenfreier telefonieren möchte, findet hier die optimale Lösung. Der Preis von 45 Franken ist zudem nicht unverhältnismäßig teurer. Alles in allem lässt sich sagen, dass Swisscom hier zwei enorm interessante Neuerungen geschaffen hat, die den alten Natel Xtra Start ohne Probleme hinter sich lassen.