Skip to main content

Was ist LTE? Alle Informationen im Überblick

Die heutigen Smartphones kommen mit einer ganze Reihe an Fachbegriffen und Fremdwörtern daher, die im Grunde gar nicht so kompliziert sind, doch wissen dennoch die wenigsten genau, was sie bedeuten. In diesem Ratgeber soll es darum gehen, was es genau mit LTE auf sich hat.

Was ist LTE überhaupt: Vergleich mit 3G und Co.

LTE ist ein Übertragungsstandard für mobiles Internet, der mittlerweile in jedem neuen Smartphone zum Einsatz kommt. Damit sind sehr hohe Geschwindigkeiten im Internet ausserhalb von WLAN Signalen möglich, falls der Mobilfunkanbieter dies unterstützt. Voraussetzung ist aber auch dann immer noch ein passendes Handyabo. LTE wird auch als 3.9G bezeichnet und ist damit der deutlich neuere und schnellere Übertragungsstandard als 3G oder gar Edge und UMTS. LTE ist auch schneller als HSDPA und bietet in manchen Regionen Geschwindigkeiten von über 300 mbit/s. Das übertrifft die Geschwindigkeit der meisten WLAN Verbindungen, die man von zuhause kennt.

LTE und 4G Unterschied?

Viele wissen zudem gar nicht, das 4G (LTE Advanced) nochmals schneller und neuer ist als LTE. Im deutschsprachigen Raum brachten die ersten Anbieter mit LTE Abos im Jahre 2010 auf den Markt. LTE Advanced bzw. 4G entwickelte sich erst Jahre später. In der Theorie schafft es 4G sogar auf 4000 mbit/s im Download, was extrem schnell ist und nahezu jedes WLAN in normalen Haushalten vollkommen alt aussehen lässt.


Ähnliche Beiträge