Skip to main content

Sunrise Roaming Optionen im Überblick

Wer öfters im Ausland ist oder auf Urlaub in fremde Länder fährt, sollte im Normalfall zuvor einige Roaming Optionen aktivieren. Dies spart Kosten und Mühen im Ausland, wo man sich lieber auf den Urlaub oder auf Geschäfte konzentrieren möchte.
Wir zeigen Ihnen heute das gesamte Angebot von Sunrise fürs Ausland und wie man die Optionen einschaltet.

Das häufigste Zusatzpakt im Ausland ist ein Internetpaket. Surfen im Ausland ist extrem teuer, weshalb man entweder eine SIM vor Ort oder eine Zusatzoption buchen sollte. Sunrise bietet dafür die travel data Optionen an. Hier gibt es 100MB, 500 MB oder 2000 MB (2GB). Letzteres ist aber nur nötig, wenn man einige Tage oder sogar Wochen weg ist oder auf keinen Fall auf irgendwelche Webdienste unterwegs verzichten kann. Die Preise liegen zwischen 9 und 49 CHF. Für jene, die neben dem Surfen auch noch Telefonieren und SMS Schreiben wollen, hat Sunrise die travel days 7 oder 30 am Start.

Damit kann man jeweils eine Woche oder eben einen Monat lang 500 bzw. 1000 MBs surfen. Anrufe und SMS sind komplett unlimitiert. Preislich ist man mit 39 respektive 69 CHF mit dabei.
Wer viel ins oder im Ausland telefonieren muss, macht mit dem travel talk Abo einen guten Deal. Für 10 CHF im Monat bekommt man hier vergünstigte Tarife in fremden Ländern.

Sunrise Roaming aktivieren

Alle Anpassungen und die volle Übersicht beim Roaming gibt es beim Sunrise Cockpit. Hier loggt man sich einfach mit seiner Mobilnummer ein. Das Sunrise Roaming ausschalten muss man nicht einmal wirklich, da sich die Abos meist nicht von alleine verlängern, sprich beendet werden, wenn das Volumen oder die Laufzeit aufgebraucht ist.


Ähnliche Beiträge