Skip to main content

Nachfolger von Natel Xtra Start im Überblick

Besonders bei der jungen Kundschaft war der Tarif Natel Xtra Start von Swisscom enorm beliebt. Alle Kunden unter 26 Jahren konnten von einem „Junge-Leute-Vorteil“ profitieren und sich so besonders günstige Konditionen für die beliebten Natel Tarife sichern. Der Natel Xtra Start ist heute zwar nicht mehr im Portfolio von Swisscom zu finden, junge Leute profitieren aber immer noch von speziellen Angeboten.

Wahlweise mehr, oder weniger Internet

Großen Anteil an der Beliebtheit des Natel Xtra Start hatte das dazugehörige Internetvolumen. 1 GB war hier pro Monat inklusive, wobei der Zugang zum öffentlichen Swisscom WLAN ebenfalls kostenlos war. Mittlerweile können die jungen Kunden frei wählen, ob sie gerne etwas mehr Internet zur Verfügung hätten, oder unter Umständen sogar mit weniger auskommen würden. Für 25 Franken im Monat sind im Natel Xtra Light XS 500 MB Internetvolumen inklusive. Das ist zwar nur die Hälfte des Natel Xtra Start, dafür fallen aber auch zehn Franken weniger im Monat an. Gleichzeitig punktet die neue Alternative durch eine SMS- und MMS-Flatrate. Im Natel Xtra Start waren diese noch auf eine Zahl von 1.000 im Monat begrenzt.

Eine Nummer größer mit dem Natel Xtra Light S

Wer hingegen eher dahingehend geplant hat, das alte Paket zu vergrößern, der ist mit dem Natel Xtra Light S sicherlich gut bedient. Für 45 Franken im Monat liefert Swisscom 1.5 GB Internetvolumen im Monat – also satte 500 MB mehr, als beim Vorgänger. Gleichzeitig sind hier nicht nur eine Swisscom-Flat und SMS/MMS-Flat enthalten, sondern auch 60 Inklusivminuten in andere Netze. Wer also zusätzlich zum größeren Internetvolumen auch noch deutlich sorgenfreier telefonieren möchte, findet hier die optimale Lösung. Der Preis von 45 Franken ist zudem nicht unverhältnismäßig teurer. Alles in allem lässt sich sagen, dass Swisscom hier zwei enorm interessante Neuerungen geschaffen hat, die den alten Natel Xtra Start ohne Probleme hinter sich lassen.


Ähnliche Beiträge