Skip to main content


Experten und Insider sind sich einig: Das iPhone X von Apple war erst der Anfang eines neuen Zeitalters für die Apple Produkte. Wie viele aktuelle Patente von Apple vermuten lassen, wird der Mac und das MacBook eines der nächsten Produkte sein, die Apple grundlegend neu entwirft.
Wir haben deswegen basierend auf aktuellen Gerüchten, offiziellen Patentanmeldungen und Expertenmeinungen ein extrem aufwendiges Konzept des Next Generation MacBook Pro entworfen.
Es soll uns eine gute Vorstellung davon geben, was wir von Apple schon bald erwarten können.

Bilder herunterladen ( Beachten: Quelle setzen! )

MacBook Touch

CC-by-sa 3.0: Konzept-Bilder dürfen bei Link zu folgender Seite verwendet werden: https://www.handy-abovergleich.ch

Hintergründe zu unserem MacBook Touch Konzept

Mac mit Face ID und Touch Screen: Die Gerüchtelage rund um das Gerät

Dass Apple an einem Mac Computer mit Face ID arbeitet, ist hinlänglich bekannt. Erst vor wenigen Tagen wurden dem Konzern aus Kalifornien Patente zugesprochen, mit denen man unsichtbare Infrarotsensoren in MacBooks einbauen könnte. Patente vom Sommer 2017 zeigen, dass Apple sogar an Gestensteuerungen für Macs arbeitet. Neben Face ID und einer 3D-Kamera könnte aber auch ein Touch Screen auf die neuen MacBooks kommen. Sogar Apple Chefs persönlich haben in der Vergangenheit öffentlich zugegeben, dass man bereits im Labor an MacBooks mit Touch Screen getüftelt hat.

Wir haben jahrelange Konzept Erfahrung

Unser Team aus Designern und Apple Experten hat bereits etliche Konzepte umgesetzt, die letztendlich verblüffend ähnlich wie die später veröffentlichten Originalen Apple Produkten aussahen. Unsere Konzepte sollen eine realistische Vorschau dessen sein, was uns von Apple erwartet. So hatten wir vor gut einem Jahr bereits mit unserem iPhone Konzept beinahe zu 100% das jetzige iPhone X Design und dessen Features vorausgesagt.

iPhone 8 Introduction
iPhone 8 OLED Bar
iPhone 8 Home Button

Unser Konzept zum iPhone X kommt sehr nahe, wurde schon am 13.01.17 publiziert! Offizieller Apple Release: 06.11.17.

Das ist unser MacBook Touch Konzept

Im Mittelpunkt stehen ganz klar das völlig neue Display sowie der Touch Screen auf der Unterseite, welcher die Tastatur ablöst. Es entsteht ein von Grund auf neues und extrem modern wirkendes MacBook, das jedoch immer noch wie eines aussieht und den Character des beliebten Apple Rechners nicht verliert. Es kann als die nächste Generation des MacBook Pro Retina 2016 angesehen werden. In den folgenden Zeilen wollen wir im Detail auf die Features des Konzepts eingehen.

Fakten und Features unseres MacBook Touch Konzepts im Schnellüberblick:

  • 17 Zoll SUPER RETINA Display mit dünnem Displayrand
  • Integriertes Face ID: Gesichtserkennung und Gestensteuerung für macOS
  • Touch-Tastatur mit integriertem Dock und TouchBar 2
  • Volle Apple Pencil Unterstützung für den Touch Screen
  • Edge-to-Edge Trackpad samt verbessertem Force Touch
  • Doppelt so große Lautsprecher im Gehäuse
  • Dünneres Gehäuse mit USB-C
MacBook Touch Display

CC-by-sa 3.0: Konzept-Bilder dürfen bei Link zu folgender Seite verwendet werden: https://www.handy-abovergleich.ch

Das neue Display: Randloses OLED + Face ID Gesichtserkennung

Unser Designer spendiert dem MacBook Touch ein Retina OLED Display mit der gewohnten hohen Auflösung, nun jedoch in noch größerem Format dank den verschwindendend kleinen Bildschirmrändern. Damit passt ohne Probleme ein 17 Zoll großes Display in einen ähnlichen Formfaktor wie der der heutigen MacBook Pros mit 15 Zoll.

Neben der gewachsenen Dimensionen und den dünnen Displayrändern ist in der Status- und Menüleiste oben eine True-Depth Camera verbaut. Damit kommt Face ID endlich auf den Mac. Wir kennen diese 3D-Kamera schon vom iPhone X, wo sie unter anderem mit Face ID Entsperrvorgänge ermöglicht und Bezahlungen authentifiziert. Genau das ist damit auch am MacBook Touch möglich.

MacBook Touch Keyboard

CC-by-sa 3.0: Konzept-Bilder dürfen bei Link zu folgender Seite verwendet werden: https://www.handy-abovergleich.ch

Riesiger Touch Screen fürs MacBook: Touch Tastatur, Apple Pencil Unterstützung und mehr

Unser MacBook Touch ist der erste Apple Laptop mit zwei großen Displays: Neben dem Hauptdisplay finden wir unten einen zweiten unscheinbaren OLED Bildschirm, welcher unter anderem die gesamte Tastatur virtuell anzeigt. 3D Touch für haptisches Tastenfeedback ist zudem integriert. Direkt unterstützt wird überdies der Apple Pencil für künstlerische Möglichkeiten und Anwendungen.

Über der Touch Tastatur findet der Nutzer die verbesserte TouchBar 2 sowie zum ersten Mal ein Touch-Dock. Von überall aus kann man so mit nur einem Fingertipp seine Apps starten oder zwischen offenen Apps hin und her wechseln.

MacBook Touch App

CC-by-sa 3.0: Konzept-Bilder dürfen bei Link zu folgender Seite verwendet werden: https://www.handy-abovergleich.ch

Sonstige Features: Dünneres Gehäuse, neue Lautsprecher, neues Trackpad

Weniger merkbar, aber dennoch erwähnenswert sind folgende Features unseres Konzepts: Das MacBook Touch ist viel dünner als die Vorgänger MacBook Pros. Die Lautsprecher sowie das Trackpad hingegen können an Größe zulegen. Beide sind beinahe doppelt so groß wie im aktuellen MacBook Pro Retina. Das resultiert in einer deutlich angenehmeren Bedienung mit Wischgesten und Klicks überall auf dem Gehäuse. Die Lautsprecher sorgen zudem für einen wahnsinnigen Boom Sound und Tiefen.

Fazit: Ein würdiger Nachfolger und die Zukunft des MacBook Pro Retina

Das 2012 vorgestellte MacBook Pro Retina wurde seither fast jedes Jahr ein bisschen aktualisiert und hat erst 2016 noch ein leichtes Redesign spendiert bekommen. Mit nun heranreifenden neuen Technologien ist ein erneutes Redesign im nächsten oder übernächsten Jahr nicht unwahrscheinlich. Unser Konzept zeigt, wie so ein Redesign aussehen könnte. Wir halten ein randloses Display sowie die Einführung von Face ID auf dem MacBook für sehr wahrscheinlich. Auch ein Touch-Screen, der die Tastatur ersetzt, ist in naher Zukunft durchaus denkbar.

Bilder herunterladen ( Beachten: Quelle setzen! )