Skip to main content

Apple hat dieses Jahr nicht nur eine große neue iPhone Generation auf den Markt gebracht, sondern gleich zwei. Das trägt speziell unter den nicht ganz so technik-affinen Kreisen zu einer gewissen Verwirrung bei. Welches iPhone ist jetzt das bessere und was sind die genauen Unterschiede? Und letztendlich ist die alles entscheidende Frage natürlich, welches iPhone man sich denn kaufen soll.

All das und noch vieles mehr erfahren Sie auf unserer großen iPhone 8 vs. iPhone X Seite.

12
iPhone 8 Apple iPhone X
BezeichnungApple iPhone 8Apple iPhone X
Preis

ab 0,00 CHF

ab 0,00 CHF

Verkaufsstart22.09.201703.11.2017
Bildschirm-Größe4,7 Zoll5,8 Zoll Zoll
MaterialAluminium und GlasGlas und Metall
FarbenSilber, Schwarz, GoldSchwarz und Weiss
Display / AuflösungIPS Display - 1334 x 750 PixelOLED - 2436 x 1125 Pixel
Akkulaufzeit1800 mAh2800 mAh
Kapazität64 GB, 256 GB64 GB, 256 GB
Gewicht148 g174 g
Front Kamera8 Megapixel Fotos
4K Videoaufnahme
8 Megapixel Fotos
1080p Videoaufnahme
Hauptkamera12 Megapixel Fotos
4K Videoaufnahme
13 Megapixel Fotos
4K Videoaufnahme
LTE
NFC
Fingerabdruckscanner
Erweiterbarer Speicher
Wechselbarer Akku
Dual-SIM
Preis

ab 0,00 CHF

ab 0,00 CHF

Modelle anschauenModelle anschauen

Design und Display

Die mit Abstand grössten Unterschiede spielen sich im Bereich Display und äußeres Aussehen ab. Denn während das iPhone 8 eher seinen direkten Vorgängern gleich sieht, fährt Apple mit dem iPhone X eine ganz neue, frische und modernere Linie. Wir sehen beim iPhone X kaum mehr merkbare Displayränder, dafür einen schicken Edelstahlrahmen sowie ein OLED-Panel als Display. Das iPhone 8 hingegen setzt auf ein LCD Display und auf die alten dickeren Displayränder oben und unten auf der Vorderseite. Der Rahmen des neuen iPhone 8 und iPhone 8 Plus besteht aus Aluminium, demselben Material, aus dem das gesamte Gerät bei den Vorgängern gefertigt wurde. Die Rückseite besteht bei beiden neuen iPhone Modellen jedoch komplett aus Glas, was Wireless Charging ermöglicht.
Doch nochmals zum Display: Schon bei der Auflösung gibt es erhebliche Differenzen, sodass das iPhone X mit fast 458 Pixel pro Zoll viel schärfer als die beiden iPhone 8 Modelle mit 236 und 401 ppi ist. Der Unterschied OLED vs LCD ist aber nochmals enormer als die Auflösung. OLED hat ein Kontrastverhältnis von 1.000.000 zu 1, während LCD nur 1300 zu 1 aufs Papier bringt. Die Farben und Kontraste des iPhone X sind also mehr als überragend. Beide Displays sind allerdings gleich hell. Letztendlich ist auch die Grösse unterschiedlich. Das iPhone X misst 5,8 Zoll in der Diagonale, während das iPhone 8 Plus 5,5 und das iPhone 8 4,7 Zoll groß sind. Das Gehäuse und der Formfaktor des iPhone X ist aber deutlich kleiner als jenes des iPhone 8 Plus und sogar vergleichbar mit der Größe des iPhone 8, was eben den viel dünneren Rändern geschuldet ist.

Prozessor, Speicher und sonstige Leistung

Der Prozessor in allen neuen iPhones ist derselbe: Es handelt sich um die A11 BIONIC Chip, der mit zwei und drei GB Arbeitsspeicher arbeitet. Drei sind es beim iPhone X und iPhone 8 Plus. Beim Speicher sieht es ähnlich aus. 64 sowie 256 GB sind bei allen drei Modellen die einzigen beiden Konfigurationen. Die sonstigen Technologien wie LTE, Bluetooth, WLAN ac und NFC sind ebenso bei allen iPhones gleich. Die Akkulaufzeit unterscheidet sich jedoch wieder. Das iPhone 8 Plus hat den besten Akku, das iPhone 8 den schlechtesten. Mitten drin ist das iPhone X angesiedelt. Kabelloses Laden sowie schnelles Aufladen innerhalb einer halben Stunde unterstützen alle drei Phones. Entsprechendes Zubehör muss jedoch separat erworben werden.

iPhone 8 Kamera vs iPhone X Kamera

Bei den Kameras sind die Unterschiede minimal. Alle Modelle besitzen eine 12 Megapixel Kamera mit 4K 60 fps Videoauflösung, was enorm gut ist. Die Frontkamera löst jeweils mit 7 Megapixel und Full HD auf. Der große Unterschied liegt zwischen dem iPhone 8 und dem iPhone 8 Plus bzw. iPhone X. Denn während das kleine iPhone 8 nur eine Kameralinse auf der Rückseite hat, gibt es bei den beiden grossen Geräten zwei. Somit sind bessere Fotos sowie ein optischer Zoom möglich. Zudem werden zwei Features ermöglicht: Porträt Modus und Porträt Lightning Modus. Diese beiden Modi beim Aufnehmen von Bildern erzeugen einen verschwommenen Hintergrund und wahlweise auch eine spezielle Belichtung wie in einem Studio. Der Hintergrund soll dann den Bildern von einer DSLR Kamera ähneln. Das iPhone X kommt darüberhinaus noch mit Animojis daher, was animierte Emojis sind, die durch eine 3D Kamera erfasst werden. Ausserdem kommt das iPhone X als einziges Gerät mit einer optischem Bildstabilisierung für beide Linsen daher.

iPhone X Gesichtserkennung vs iPhone 8 Fingerabdrucksensor

Der letzte grosse physische Unterschied ist Face ID gegen Touch ID. Das iPhone X wird mit dem Gesicht entsperrt, während das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus mit dem Finger entsperrt werden. Face ID nennt sich das Ganze beim iPhone X. Das iPhone 8 und 8 Plus verwenden den gleichen Sensor für Fingerabdrücke, der auch im iPhone 7 zum Einsatz kommt. Er sitzt im Homebutton und kann mit einem Klick darauf aktiviert werden. Das iPhone X muss nur vors Gesicht gehalten werden und schon kann der Nutzer das Gerät verwenden. Beide Arten der Entsperrung sind sehr sicher, wobei Apple behauptet, dass es bei der Gesichtserkennung viel weniger Fehler gibt.

Release und Preis

Bei der Verfügbarkeit und dem Preis unterscheiden sich die Geräte nochmals deutlich voneinander. Das iPhone X kostet einige Hundert Franken mehr als das iPhone 8 und 8 Plus und kommt erst im November auf den Markt. Zudem sieht es bei der Verfügbarkeit des iPhone X sehr schlecht aus und eine Vorbestellung ist essentiell für alle, die das Gerät noch vor 2018 bekommen wollen. Das iPhone 8 kann man hingegen schon heute im Laden und im Internet kaufen. Es kostet gleich viel wie das iPhone 7 im Vorjahr. Fürs iPhone X müssen Interessenten jedoch über 1000 Franken hinlegen.

Fazit

Unser kurzes Fazit lautet daher: Wer das beste vom Besten möchte und noch etwas warten kann, der sollte das iPhone X kaufen, jedoch auf jeden Fall mit Vorbestellung. Das beste Preisleistung für den Otto-Normalverbraucher bietet aber das iPhone 8. Es kann ausserdem schon heute gekauft werden, während das iPhone X wohl erst nächstes Jahr ohne Vorbestellung einfach so erworben werden kann.